Appium at Work – Eine Abrechnung nach zwei Jahren Einsatz

Marcel Gehlen sprach bei der Mobile Quality Night 2016 über seine Erfahrungen mit Appium im Einsatz für Payback. Nach zwei Jahren zieht er erste Rückschlüsse aus dem aktiven Mobile App Testing und zeigt auf, wo das Open Source Test-Framework seine Stärken und Schwächen hat.

Bei Payback sind ständig drei verschiedene Testing-Zugänge in Gebrauch:

  • Unit Tests für iOS und Android
  • Maskentests basierend auf Bildschirmfotos
  • Appium für End-to-End-Testing
Appium im Einsatz – the good, the bad, the ugly am Beispiel von Payback: Klick um zu Tweeten

Beim Testen mit Appium ist Marcel Gehlen nützliches Reporting, eine Architektur, die Bestand hat und eine einfache Verbindung zu anderen Tests besonders wichtig. Diese Anforderungen wurden nun über zwei Jahre getestet und er zieht in seinem Vortrag bei der MQNV 2016 Bilanz.

Appium im Test: Marcel Gehlen zieht Bilanz nach 2 Jahren im Einsatz. Klick um zu Tweeten

Wenn Sie wissen wollen, wo die Schwachstellen von Appium liegen und was genau die Unterschiede von Android und iOS im Testing sind, sehen Sie diesen 15-minütigen Talk mit Marcel Gehlen:

Haben Sie schon Erfahrung mit Appium oder möchten Sie es für sich einsetzen? Dann schreiben Sie uns doch über das Kontaktformular.

About Sarah

    You May Also Like