Über die Sicherheit von mobilen Geräten mit Hilfe der TouchID

Mit der Einführung der TouchID konnte ein großer Schritt zur Sicherheit von mobilen Geräten geleistet werden: aufgrund der einfachen Bedienbarkeit ist die Anzahl der gänzlich ungesicherten Devices stark gesunken. Doch Severin Winkler, Forscher bei SBA Research, zeigt auf, dass auch diese Verifikation nicht vollkommen sicher ist und die Verwendung in Apps besonders in der Verarbeitung von sensiblen Daten alleine nicht genügt.

Wie man die TouchID mit einfachen Mitteln hacken kann und welche Alternativen zur Sicherheit Herr Winkler vorschlägt, erfahren Sie in diesem Video von der Mobile Quality Night 2016.

Die Touch ID ist einfach zu hacken. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Anwendung schützen: Klick um zu Tweeten

Wenn auch Sie mehr Sicherheit für Ihre Anwendung wünschen, kontaktieren Sie uns für ein Erstgespräch. Wir erarbeiten mit Ihnen ein Konzept, wie die Sicherheit der Daten gewährleistet werden kann.

About Sarah

    You May Also Like