Mobile Quality Night Vienna: Über IoT, Smart Home, Wearables und schnelle Entwicklung

Teststrategien und Qualitätssicherung im Umfeld von IoT (Internet of Things) sind Themen, die wir auf der Mobile Quality Night 2016 ausführlich diskutieren werden.

Im kürzlich veröffentlichten World Quality Report 2016-17 werden einhergehende Herausforderungen analysiert. Laut Umfrage wird aufgrund der Entwicklungsgeschwindigkeit von digitalen Produkten und Services in ⅔ aller Fälle auf essentielles Testing verzichtet. Die Konsequenz sind oftmals fehlerhafte IoT Geräte, die an Kunden und Kundinnen ausgeliefert werden. Softwaretests sind in vielen Fällen gar nicht erst Teil der Planung, da EntscheidungsträgerInnen eine Verschiebung von Releasezyklen fürchten. Diese und ähnliche Punkte greifen wir bei der Mobile Quality Night 2016 auf. In spannenden Talks und Diskussionen werden wir erläutern, wie sich Qualitätssicherung und Entwicklungsgeschwindigkeit in Einklang bringen lassen.

Internet of Things und Testing

Laut World Quality Report stellen bei 85 Prozent der befragten Unternehmen IoT-fähige Geräte einen wichtigen Bestandteil ihrer Geschäftsprozesse dar. Christoph Schaal, Test Engineer bei der Robert Bosch Smart Home GmbH, spricht auf der Quality Night über “Testing the IoT – Testing the Bosch Smart Home Solution” und stellt dabei folgenden Fragen:

  • Wie können mobile Geräte mit Schnittstellen zu smarten Endgeräten getestet werden?
  • Wie kann das Testing in Einklang mit der Entwicklungsgeschwindigkeit automatisiert und skaliert werden?
  • Wie können sich automatisierte und manuelle Tests ergänzen?
  • Wie kann das Testen in agile Entwicklung und den Releaseprozess eingebunden werden?
IoT wird nicht getestet! Wie Qualitätssicherung bei schneller Umsetzung gelingt erfahren Sie bei der #mqnv2016. Klick um zu Tweeten

Mit dem Thema Qualitätssicherung und IoT befasst sich auch Marcus Wiegand, Mitgründer der TestPlus GmbH, in einem Talk rund um smarte Waagen, zugehörige Apps und konkrete Anwendungsfälle. Die zentrale Frage seiner Analyse ist: Welche Unzulänglichkeiten gab es hier in der Qualitätssicherung und was macht man mit einem smarten Device, wenn die dazugehörige App nicht funktioniert?

Automatisiertes Testing mit Appium

Nicht zuletzt nach dem Hype um Pokemon Go sind Geolocation Apps von großer Bedeutung. Doch wie kann man Geolocation-Komponenten automatisiert testen? Andreas Lüdeke, Mitgründer von TestObject, behandelt genau diese Frage und zeigt am Beispiel von Appium, wie ein Testframework wartbar implementiert und damit das Testing maßgeblich beschleunigt werden kann.

Automatisiertes Testing mit Appium: bei der #mqnv2016 erfahren Sie an praktischen Fällen, wie es funktioniert. Klick um zu Tweeten

Auch Marcel Gehlen befasst sich mit Appium und dessen praktische Anwendung. In seinem Lightning Talk geht es um die Frage: Welche Rolle nimmt Appium beim Testing von PAYCHECK ein?

Wearables im Alltag – eine Studie

Auch Wearables werden bei der Mobile Quality Night thematisiert: Bastian Baumgartner und Michael Mlynarski präsentieren die Ergebnisse ihrer Studie “Smartwatches und Usability-Alltag: Experiment von Testern mit hohen Erwartungen”. Das besondere an ihrer Studie ist, dass sie als demografische Gruppe nur Software-Tester herangezogen haben. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Wenn Tester getestet werden: Vorstellung der Studie zur Usability von Wearables im Alltag bei der #mqnv2016 Klick um zu Tweeten

Mobile First!

Mit “Unleashing Mobile” änderte Xing vor drei Jahren seine Entwicklungsstrategie und fokussiert sich nun vermehrt auf die Erstellung von nativen Apps vor oder zumindest zeitgleich mit der Entwicklung von Web-Anwendungen. Damit reagiert man gezielt auf die Verlagerung der Nutzung von webbasierten auf mobile Inhalte.

Katharina Gillmann, Senior Software Test Engineer bei XING erzählt aus ihrem Alltag und welche Auswirkungen diese Mobile-First-Strategie auf Design, die Entwicklung und nicht zuletzt das Testing hat.

Mit einem Roboter am Telefon – Chatbots in der Anwendung

Schon einmal mit einem Roboter am Telefon gesprochen? Wahrscheinlich. Mit Chatbots wird dieser Anwendungsfall noch viel wahrscheinlicher. Gerhard Wiesinger, Teamlead Backend des Wiener Startups zoomsquare erzählt in seinem Lightning Talk “Zoomsquare Immobilien Chatbot: Der Roboter redet mit mir am Mobiltelefon!” über seine Erfahrungen bei der Qualitätssicherung von Chatbots. Im Fokus stehen unter anderem die große Eingabevielfalt und Kommunikation mit der Facebook API.

 

“Meet the mobile Experts!” Spannende Talks, viele neue Gesichter, anregende Diskussionen und jede Menge Spaß. Das wird die 3. Mobile Quality Night Vienna. Auch in diesem Jahr die ideale Plattform zum Austausch von Erfahrungen und Wissen rund ums Thema Mobile. Egal ob Du dich gerne inspirieren lassen oder mit uns fachsimpeln möchtest – wir freuen uns auf Dein Kommen!

Christoph Börner, Veranstalter der Mobile Quality Night Vienna, CEO Testplus GmbH

 

Die Mobile Quality Night findet am 6. Oktober 2016 im Stockwerk in Wien statt. Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann sich über Meetup kostenlos registrieren. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

About Sarah

    You May Also Like